DIE THERMALABTEILUNG DIREKT IM HOTEL

Aufgrund von Vorsichtsmassnahmen bezüglich Covid 19 werden  Inhalationen angeboten.

Auf Ischia haben Thermen und Wellness eine mehrtausendjährige Geschichte. „Sanus per aquam“ bedeutet auf der grünen Insel eine unübertroffene Kombination von Entspannung, Thermal- und Schönheitsbehandlungen. Unser Grundwasser entspringt bei einer Temperatur von ca. 80 °C und ist der Hauptbestandteil von Fango, Therapiebädern und Inhalationen.

Die Anwendung des Wassers als Heilmittel im Thermalbereich hat sich seit der Antike bewährt und bildet heute ein wirksames therapeutisches Mittel, wie die Ergebnisse vieler klinischer Studien beweisen. Auch in der Medizin spielen die Thermalbehandlungen eine wichtige Rolle.

Die Kuranwendungen sind vielseitig: Fangos, Bäder und Massagen eigenen sich für den Bewegungsapparat, Inhalationen für die oberen und unteren Atemwege, eine Trinkkur für Magen, Darm und Nieren, sowie eine Spülungstherapie für die Behandlung der Schleimhaut. Die Thermalanwendungen sind mit der richtigen Vorbereitung anzugehen. Dabei handelt es sich um ein Ritual, für das man sich Zeit nehmen sollte, um das Gefühl des Wohlbefindens auszukosten.

bildergalerie